Begleitung des 70. Jahrestag der NATO

6. April 2019 | Veröffentlicht von Anti-Kriegs-Bündnis-Aachen / ws

Mit dem Mittel der Satire…

zwei Tage nach dem offiziellen 70-jährigen Jubiläum der NATO hatte das Antikriegsbündnis-Aachen zur Unterstützung einer satirischen Aktion der „Unbelehrbaren für Frieden und Völkerverständigung“ eingeladen. In einer szenischen Darstellung am Aachener „Geldwäscherbrunnen“ traten die Berater der Agentur „Mission for Victory“ von Frau von der Leyen auf.> Weiterlesen

SPIEGEL: „Spart Deutschland die Nato kaputt?“

1. April 2019 | Veröffentlicht von Uli Mies / ws

Ein Leserbrief der niemals veröffentlicht werden wird

zu DIESEM Spiegeltitel/Artikel erreichte uns ein (ziemlich unhöflicher) Leserbrief an den „Spiegel“, von dem wir nicht erwarten, dass er jemals veröffentlicht werden wird. Deshalb, und weil er von einem kraz-Leser stammt, veröffentlichen wir ihn sofort bei uns!
Halt – wir haben kontrolliert: Inhaltlich ist die Spiegelmeldung kein Aprilscherz!
> Weiterlesen

Reaktorunfall „Three Mile Island“ bei Harrisburg/USA

28. März 2019 | Veröffentlicht von Käthe / ws

Vor 40 Jahren – wie schnell die Zeit vergeht

Tihange, Photo:privat

Heute erinnere ich euch an den fast schon in Vergessenheit geratenen Reaktorunfall im Kernkraftwerk „Three Mile Island“ bei Harrisburg im US-Bundesstaat Pennsylvania.
Vor genau 40 Jahren, am 28.März 1979, kam es dort zu einem dramatischem Kühlmittelverlust und einer Wasserstoffexplosion im Reaktordruckbehälter. Bei diesem „Ernsten Unfall“, eingeordnet auf INES-Stufe 5, entwickelte sich eine partielle Kernschmelze. > Weiterlesen

Europas grösste Anti-Atom-Bewegung …

27. März 2019 | Veröffentlicht von AAA / ws

Ein Lob ist schön – aber vielleicht etwas zu viel der Ehre?

„1LIVE Reportage“ Europas größte Anti-Atom-Bewegung

Zitat aus einem Radiobericht über das Aachener Aktionsbündnis gegen Atomenergie:
Im Dreiländereck Belgien, Niederlande und Deutschland ist über die Grenzen hinweg Europas größte Anti-Atom-Bewegung seit den 80er Jahren entstanden. Gemeinsam kämpfen ihre Mitglieder für die Abschaltung der Atommeiler in Tihange und Doel, die erhebliche Sicherheitsmängel aufweisen.“ [1]

> Weiterlesen

Vor 20 Jahren: Der Jugoslawienkrieg

24. März 2019 | Veröffentlicht von AKB, ws

Veranstaltung zum 20.Jahrestag des Kriegsbeginns

Vor 20 Jahren, am 24.3.1999 begann der Krieg der NATO gegen Jugoslawien. Er fand ohne völkerrechtliche Legitimation statt.
Ebenfalls vor 20 Jahren gründeten wir aus Protest das Antikriegsbündnis Aachen.
Zu diesem traurigen Jubiläum hatte das Antikriegsbündnis Aachen zusammen mit der Evangelischen Erwachsenenbildung am Freitagabend eine Veranstaltung organisiert. Ca. 90 BesucherInnen waren erschienen.> Weiterlesen

Die Atom-Mafia lügt sich in die Klimabewegung

19. März 2019 | Veröffentlicht von

Ein Versuch mit Fake-News die „FridaysForFuture“-Bewegung zu spalten

In Aachen kursieren aktuell im Netz panikartige Fragen, ob denn die Atomkraft WIRKLICH ein Mittel gegen den Klimawandel sein könnte?
Ein link auf eine Seite der Atom-Lobby-Gruppe „Nuklearia.de“ wird verschickt, auf dem mit Logos und Namen von KlimaktivistInnen operiert wird, ohne dass irgendeine Berechtigung dafür besteht.> Weiterlesen

BGE oder NichtSein, das ist hier die Frage!

18. März 2019 | Veröffentlicht von Eva David-Ballero / ws

Bericht zu einer linken Veranstaltung

Eigentlich sollte das linke Herz doch vor Freude springen angesichts des mit 200 BesucherInnen prall gefüllten Vortragssaales in der ESA Aachen, gestern am 13. März, 18 Uhr. Immerhin ging es um nichts weniger, als um die soziale Gretchenfrage der Zeit:
„Wie halten wir´s mit dem Vorschlag des Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE)?“

> Weiterlesen

Kundgebung „Hände weg von Venezuela“

13. März 2019 | Veröffentlicht von Anti-Kriegs-Bündnis-Aachen

Der Krieg gegen Venezuela ist schon im Gange – auch ohne Bomben! [1]

Das Antikriegsbündnis hatte am „Geldwäscherbrunnen“ zu einer Solidaritätsveranstaltung mit Venezuela eingeladen. Bei Hagel und strömendem Regen waren ca. 30 Unentwegte gekommen, um ihre Solidarität mit den Menschen in Lateinamerika zu zeigen. Allgemeiner Tenor der Anwesenden war:
– Es ist offensichtlich – in Venezuela wird seitens der USA ein Putsch geplant!
– Es ist offensichtlich – wieder mal wird jede Form der Destabilisierung eines Landes „organisiert“!

> Weiterlesen