„Antisemitische Krieg“, Bericht zum Vortrag

18. September 2014 | Veröffentlicht von Walter Schumacher

Bericht zum Vortrag „Antisemitische Krieg“

Zum Vortrag „Über den antisemitischen Krieg: Gaza, Israel und wir“ hatte die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Aachen in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Aachen im Haus der Evangelischen Kirche eingeladen. Vortragender war der Politikwissenschaftler und Historiker Dr. Matthias Küntzel.

Als Bericht über die Veranstaltung verweisen wir auf folgenden Blog im Netz:   http://numeri249.wordpress.com/2014/09/13/der-antisemitische-krieg/
Nach Einschätzung unserer anwesenden Reporterin werden dort die Aussagen des Referenten korrekt beschrieben.

Aber in der Kontroverse zwischen Publikum und Referent bewertete sie, dass die Diskusionsteilnehmer im Publikum grade dann, wenn Sie  andere Meinung vertraten als Herr Küntzel, sich deutlich sachlicher mit der politischen, sozialen und staatsrechtlichen Lage im Krisengebiet beschäftigten. Nach ihrer Ansicht zeichneten die DiskussionsteilnehmerInnen auch ein deutlich differenzierteres Bild der Situation in Israel als der Vortragenden. und beschrieben die deutliche Trennung zwischen der dortigen politischen, staatlichen Situation und den religiösen Aspekten. Letztlich – so ihre Aussage – wurden von kritischen TeilnehmerInnen Küntzelzs Ausführungen als wenig tiefgehend und auch nicht immer als historisch und politisch korrekt empfunden.
Im Anschluss an den Bericht ist in dem blog noch eine Diskussion zu lesen, deren TeilnehmerInnen uns unbekannt sind.

Artikel weiterempfehlen: