Archäologie in Aktion sehen

30. August 2013 | Veröffentlicht von Eva Renner / ws

Römische Kleinstadt in Nettersheim gefunden

Wer heuer auf einem der zahlreichen Eifel’schen Wanderwege unterwegs ist, findet dabei manchmal eine nette Überraschung am Wegesrand und kann plötzlich Archäologen bei der Arbeit zuschauen.

ausgrabungssttte nettersheim

Im Jahr 2009 entdeckten Archäologen der Universität zu Köln eine römische Ansiedlungen in Nettersheim. Der Fund wurde als kleine Sensation bewertet, weil er nicht, wie vermutet, „nur“ eine kleine ländliche Siedlung (vicus) hervorbrachte, sondern eine römische Kleinstadt mit Burganlage (burgus), Werkstätten und Gräberfeld.

Seit 2009 untersucht die Uni Köln das ca. ein Hektar große Gelände und führt Grabungen durch. Die Stadt Nettersheim beteiligt sich an der Finanzierung und bemüht sich um die Zugänglichkeit für die interessierte Öffentlichkeit. Zurzeit entwickelt sie ein Konzept zur Präsentation der archäologischen Befunde. Auf den Internetseiten der Stadt finden sich ausführliche Informationen zu den Grabungen und Funden Siehe hier: Roemerfunde

Darüber hinaus bietet die Stadt in Kooperation mit der Uni Köln ein „Grabungscamp“ an. Hierbei haben die Teilnehmer die Möglichkeit, den Wissenschaftlern über die Schulter zu schauen und selbst zu graben. Für diesen Sommer gibt es leider keine Termine mehr, aber vermutlich wird es im nächsten Jahr neue Angebote geben. Informationen dazu finden sich hier.

wissenschaftler bei der arbeit komprimiertinfo-tafel komprimiert

Artikel weiterempfehlen: