Berichte & Fotos der Anti-AKW-Demo am Dreiländereck

10. Juni 2013 | Veröffentlicht von Marlies / ws

Hallo Atomkraftgegner/in aus Wegberg und Umgebung!

Die Demonstration am Dreiländereck bei strahlendem Sonnenschein mit fast 500 Teilnehmer/innen war klasse (Annette hat mit Akribie gezählt!!!).
Sogar die Polizei aus Belgien und den Niederlanden hat sowohl die tolle Organisation als auch die disziplinierten Teilnehmer/innen gelobt.

An dieser Stelle noch einmal mein Dank an alle, die viel Zeit, Geduld, Geld, Nerven und kreative Ideen in Vorbereitung, Organisation und Durchführung gesteckt haben.
Da hatten die Atomkraftgegner/innen in Cattenom, die gleichzeitig dort gegen den Pannenreaktor Cattenom demonstrierten, leider ganz andere Erlebnisse zu verbuchen. Sie mussten ihre Ausweise vorzeigen und wurden ausgiebig kontrolliert.
Anbei die ersten Berichte und Fotos der Demo vom Samstag am Dreiländereck sowie einen TV-Tipp.
Atomstromfreie Grüße aus Wegberg
Marlies

1.   Bericht in der Lokalzeit Aachen vom 08.06.2013

Die Lokalzeit Aachen hat direkt zu Beginn der 30 Minuten informativ über die Demonstration berichtet. Dieser Beitrag ist eine Woche lang zu sehen auf: >hier
………………………………..

2.   E-Mail von Siegfried Faust mit link zu seinem Video, das er auf YouTube online gestellt hat

—– Original Message —–
Sent: Sunday, June 09, 2013 1:25 AM
Subject: Tihange 2.0 / Drielandenpunt 2013-June-08, Vaals / Aachen
 
500 AtomkraftgegnerInnen forderten am Dreiländerpunkt: „Tihange abschalten!“

Etwa 500 DemonstrantInnen aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland forderten am 8.juni 2013 auf einer gemeinsamen Demonstration auf dem Dreiländereck Vaals bei Aachen die belgische Regierung und den AKW- Betreiber Electrabel auf, die Atomkraftwerke Tihange und Doel unverzüglich abzuschalten! Trotz zahlreicher Risse wurden die beiden Pannenreaktoren Tihange II (nur ca. 60km von Aachen entfernt) und Doel 3 (bei Antwerpen) in der 23. KW wieder ans Netz geschaltet. Selbst ein erneuter Zwischenfall in Tihange hatte Electrabel nicht daran gehindert, diesen riskanten Plan umzusetzen.
Auf insgesamt 3 Kundgebungen- jeweils eine in den Niederlanden, eine in Belgien und eine in Deutschland- bekundeten besorgte Bürgerinnen und Bürger der 3 betroffenen Länder ihren Unmut über die Entscheidung der belgischen Atombehörde zur Wiederinbetriebnahme der überaus gefährlichen Reaktoren. Weit über die drei Landesgrenzen hinaus war der- wenn auch mehrsprachig vorgetragene- aber trotzdem einmütige Ruf „TIHANGE- ABSCHALTEN“ zu vernehmen…  und- da kann sich Electrabel sicher sein- das war auch noch nicht das letzte mal, dass sie ihn zu hören bekommen!

Video:     http://youtu.be/GE9MsuKB2Lk
………………………………..

Blog auf www.ausgestrahlt.de: Demo gegen AKW Tihange

Bitte nutzt ganz eifrig den Blog auf
http://www.blogs.ausgestrahlt.de/bewegung/demo-akw-tihange/#comment-90 … ,
den Stefan Diefenbach-Trommer extra für uns eingestellt hat.
So könnten wir auch über die Region hinaus auf unsere Gefahrenlage aufmerksam machen und evtl. Unterstützung erhalten.
………………………………..

4.   Erste Berichte über die Demonstration am Dreiländereck in den Medien und auf facebook

Die Aachener Nachrichten berichten auf http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/schrottreaktoren-abschalten-und-fuer-immer-stilllegen-1.592804
Die kostenlose Sonntagszeitung „SUPER SONNTEG“ berichtet auf Seite 3 in der Printausgabe und auch auf >hier
In der NL-Zeitung stehen ein Artikel + Filmchen <hier
………………………………..
Auf facebook:
https://www.facebook.com/StopTihange/photos_stream
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.518962724820170.1073741829.460371657345944&type=1
https://www.facebook.com/StopTihange