Erfolgreiche Warnstreiks bei Verdi

19. März 2012 | Veröffentlicht von Jens Wegener / mt

Kommentar von Jens Wegener

Am vergangenen Mittwoch rief die Gewerkschaft Verdi ihre Mitglieder zum Warnstreik auf. Erfreulicherweise folgten diesem Aufruf eine enorme Zahl von Kolleginnen und Kollegen. Verdi selbst schien überrascht zu sein, von dem großen Andrang der KollegInnen. Anscheinend lässt man sich nicht mehr blenden von den Sprüchen der bürgerlichen Parteien, dass wir alle für den Standort Deutschland sparen sollen. Zu deutlich wurde, dass für die Banken und Konzerne Milliarden an Rettungspaketen zur Verfügung stehen, während viele Mitglieder der Arbeiterklasse teilweise nicht einmal mehr von ihrem Lohn leben können.

 

Die Forderung von 6,5 % mehr Lohn durch die Gewerkschaft kann also nur als Minimalforderung verstanden werden und es liegt nun an den Kolleginnen und Kollegen ihren Gewerkschaftsfunktionären Druck zu machen, dass diese sich nicht auf falsche Kompromisse einlassen. Einen Vorgeschmack konnte man am Mittwoch erleben, als kein Bus des öffentlichen Verkehrs mehr fuhr. Hier haben die KollegInnen gezeigt, welche beeindruckende Kraft die Arbeiterklasse hat. Nun kommt es auf die Gewerkschaft an, diese Kraft zu nutzen und endlich klar Position gegen den den Feind der arbeitenden Klasse zu beziehen.