Bis diese Freiheit die Welt erleuchtet

28. April 2017 - 18:30

Evangelischen Erwachsenenenbildungswerk, Frėre Roger Str. 8-10

Dr. Werner Rügemer, KölnJournalist, Buchautor, Referent, Berater,
Interventionistischer Philosoph,
Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland

Bis diese Freiheit die Welt erleuchtet
Transatlantische Sittenbilder aus Politik, Wirtschaft, Geschichte und Kultur

In seinem aktuellen Buch stellt der Autor Veröffentli­chungen aus drei Jahrzehnten vor. Dabei geht es nicht nur um die „großen Fragen“ diesseits und jenseits des Atlantiks, sondern um das, was sich in Städten, Kirchen, Unternehmen, Finanzoasen, Straßen, Gerichtssälen und Verwaltungen tat, im Kunst-, Musik- und Literaturbetrieb.

„Manches aus der verleugneten Geschichte der Euro­päischen Union, der Bundesrepublik Deutschland, der Vereinigten Staaten von Amerika kam ans Licht der Öffentlichkeit und verschwand wieder.“

Zwar durften wir sieben Jahrzehnte in Frieden leben. Aber die Regierungen, welcher parteipolitischen Couleur auch immer, unterstützten – erzwungen, mitläuferisch, begeistert – seit Beginn der Bundesrepublik Deutsch­land weltweit Kriege und Subversionen. Die Demokratie war und ist keine wirkliche, weil die Mehrheit vom bestim­menden Eigentum ausgeschlossen bleibt. Frie­den, Wohlstand und Demokratie waren ein taktisches Zuge­ständnis auf Zeit, gemacht von mächtigen Oppor­tunisten und Populisten diesseits und jenseits des Atlantiks.

Eintritt frei. Spenden erwünscht.

ICAL