Lebendige Politik von unten: Drei Veranstaltungen & eine Demo

24. April 2015 | Veröffentlicht von Walter Schumacher

Veranstaltungen zur Griechenlandpolitik Deutschlands, zu TTIP und zu Fracking

No-Fracking-1Kritische Menschen in Aachen hatten einen spannenden Freitag & Samstag in Aachen. Zu jedem der Themen gab es am 17. & 18.4. kritische und sehr informative Veranstaltungen. Gegen das Fracking gab es auch noch eine Demo: und alles sehr gut besucht.

Macht ohne Kontrolle – Die Troika

TIPAm Freitag war Harald Schumann,  Autor des aus ARTE und ARD bekannten Films zur Troika in Griechenland im Haus der evangelischen Kirche zu Besuch. Er ist ein deutscher Autor, investigativer Journalist und Diplom-Ingenieur, ehemals Ressortleiter Spiegel-Online, Wissenschaftsredakteur und Hauptstadtkorrespondent. Heute ist er Redakteur beim Tagesspiegel.
Ca. 150 Menschen sahen eine Kurzfassung des Filmes „Macht ohne Kontrolle – Die Troika“. (Hier die Kurz- und hier die Langfassung https://www.youtube.com/watch?v=2zzMWcadFE4 ).
Sie
erlebten danach eine außerordentlich spannende Diskussion mit Herrn Schumann. Es gab viel Hintergrundberichte und Einschätzungen zur aktuellen Lage. Es gab aber zentrale Punkte, wo für alle offen war, wie es in Griechenland weitergehen wird. Der Abend war organisiert von attac-Aachen und dem Evangelischen Bildungswerk.

NO-Fracking-Informationsveranstaltung

Info Veranstaltung 2Parallel hatte die Gruppe NO-Fracking am Freitagabend zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Referent war u.a. Hubertus Zdobel MdB der Linkspartei, Oliver Kalusch vom Bundesverband Bürgerinitativen Umweltschutz und Marika Jungblut von der Linkspartei Aachen.
Hier waren etwa 40 ZuhörerInnen erschienen, um sich die Argumente gegen Fracking (siehe kraz-Artikel vom 6/2013) anzuhören und zu diskutieren, was man zu dessen Verhinderung machen kann.

Anti-Fracking-Demonstration

No-Fracking-2Am Samstagmittag gab es dann eine Demonstration gegen Fracking durch die Innenstadt mit einer Abschlusskundgebung auf dem Markt. Es waren erstaunlich viele (250-300) Menschen zusammengekommen. Gemeinsam war allen die klare Ablehnung der Frackingtechnologie. Erstaunlich war, dass mindestens die Hälfte der No-Fracking-3Teilnehmerinnen mal NICHT die üblichen Verdächtigen, sondern Menschen waren, die entweder noch nie oder zumindest ewig nicht mehr auf irgendwelchen Aktionen auf der Straße dabei waren. Ob die Gegnerschaft zum Fracking hier ein neues Demonstrations-Potential schafft?

Gegen TTIP

Am Samstagabend hatte dann die Linkspartei zusammen mit attac und dem Evangelischen Bildungswerk eingeladen. Hier ging es um Freihandelsabkommen TTIP, seine politische Stoßrichtung und die gesellschaftlichen Folgen.
Es waren hochkarätige ReferentInnenen erschienen: Alexis Passadakis (attac-D), Fabio De Masi (MdEP, Linkspartei) und ??(Grüne). Das Ganze wurde exzellent moderiert von Iris Witt. Zum Auftakt der Veranstaltung gab drei passende Stücke des politischen Aachener Kabaretts „Muita Merda“.
Dann ging es ins Inhaltliche über zu – präziser gesagt gegen TTIP.
Auch diese Veranstaltung war mit über 120 Besucherinnen sehr gut besucht.


Notice: echo_ald_crp ist seit Version 2.2.0 veraltet! Benutze stattdessen echo_crp(). in /var/www/virtual/kraz/kraz/wp-includes/functions.php on line 3853