Autoren der Jungen Freiheit auch an der RWTH

5. Januar 2012 | Veröffentlicht von Jens Wegener / aw

Die Hacker-Seite Nazi-Leaks (1) veröffentlichte am 31.12.2011, eine Seite mit den Namen von AutorInnen der Zeitung Junge Freiheit, die als Sprachrohr der Neuen Rechten gilt. Unter den AutorInnennamen finden sich auch zwei Aachener.

> Weiterlesen

Aachener Nachrichten beschönigen das Vorgehen der Polizei

3. Januar 2012 | Veröffentlicht von Jens Wegener / ws

Wie von uns berichtet, hatten in der Silvesternacht mehrere AktivistInnen ein Haus in der Kasinostraße besetzt, um dort ein „soziales Zentrum“ einzurichten.

Nun berichten die Aachener Nachrichten in ihrer Online-Ausgabe (1) am 03.01.12, dass die Kasinostraße schon gegen 17 Uhr wieder von der Polizei freigegeben wurde, nachdem sich eine friedliche Lösung abgezeichnet habe. Tatsächlich war der Ablauf am Neujahrstag anders.

> Weiterlesen

Hausbesetzung in der Silvesternacht

2. Januar 2012 | Veröffentlicht von Jens Wegener / ws

Mehrere AktivistInnen haben in Aachen das Haus in der Kasinostraße 55 besetzt, um neuen Raum für politische Aktivitäten zu erschließen. Die BesetzerInnen schreiben in ihrer Erklärung,

> Weiterlesen

Ronny Blaschke zu Gast in Aachen

28. Dezember 2011 | Veröffentlicht von Anne Waldgraf / jw

Am 08.12.2011 stellte Ronny Blaschke sein neues Buch „Angriff von Rechtsaußen“ in der „Raststätte“ vor, welche durch die zahlreichen Besucher gut gefüllt war. Die Lesung wurde vom Fanprojekt der Alemannia und dem Bund aktiver Fußballfans, kurz BAFF, organisiert.

> Weiterlesen

Lesung mit Ronny Blaschke

28. Dezember 2011 | Veröffentlicht von Anne Waldgraf / jw

Am 08.12.2011 stellte Ronny Blaschke sein neues Buch „Angriff von Rechtsaußen“ in der Raststätte vor, welche durch die zahlreichen Besucher gut gefüllt war. Die Lesung wurde vom Fanprojekt der Alemannia und dem Bund aktiver Fußballfans, kurz BAFF, organisiert.

> Weiterlesen

Atomare Störfälle in Belgien gravierender als zugegeben?!

13. Dezember 2011 | Veröffentlicht von Jörg Schellenberg & Walter Schumacher

Zwei aktuelle Zwischenfälle in den belgischen Nuklearanlagen scheinen weitreichendere Auswirkungen gehabt zu haben als bislang einräumt. Schon das von den Behörden beschriebene Ereignis legt nahe, dass es auf der Internationalen Bewertungsskala für nukleare Ereignisse (INES) hätte höher eingestuft werden müssen.

> Weiterlesen