Prozess gegen JunepA

21. September 2017 | Veröffentlicht von Anni Pott / ws

wg. Blockade der Landbahn vom Militärflugplatz ‚Büchel‘

am 18.9. (Montag) fand ein erster Prozess gegen 4 Friedensaktivisten vor dem Amtsgericht in Cochem statt. Diese hatte im September 2016 auf dem Flugplatz Bücjhel die Landebahn für mehrere Stunden sehr effekitv blockiert.. Wegen Teilnahme an dieser JunepA-Aktion waren sie angeklagt worden. Die Anklage lautete auf Hausfriedensbruch u. Sachbeschädigung.
Der Prozess gegen weitere vier JunepA-Aktivisten ist am 18.10.17 vorgesehen.

Auf der Anklagebank saßen gestern Karen Welhöner und David Haase von JunepA, die beide auch bei der Preisverleihung des Aachener Friedenspreises 2017 dabei waren. Neben ihnen saßen Katja Tempel (die Mutter von Clara Tempel) mit einem weiteren, älteren Aktivisten auf der Anklagebank.
Clara Tempel und andere JunepA-AktivistInnen waren als UnterstützerInnen und BeobachterInnen zu dem Prozess gekommen. Alle vier Angeklagten hatten sich sehr gut mit ausführlichen Erklärungen zum „Tatvorwurf“ verteidigt. Dagegen machten die drei geladenen Bundeswehr-Zeugen alles andere als eine gute Figur!
Hierdurch gelang es relativ einfach, den Vorwurf der „Sachbeschädigung“ bereits in der Verhandlung abzuwehren. Ein sehr erfreuliches Ergebnis …

Die umfassenden Ausführungen der „Angeklagten“, ihren Fragen an die geladenen Budeswehr-Zeugen und die zwei weiteren Beweisanträgen, die sie gestellt haben, führten dazu, dass sich der Prozess über Stunden hinzog. Dadurch konnte es nicht mehr zu einem Urteil kommen.
          ==> Die Fortsetzung der Hauptverhandlung wurde auf Mittwoch, 4.10.17, 14 Uhr, vertagt.

Im Gericht trafen sich verschieden AktivuistInnen der Friedens- und Antikriegsbewegung. Gerd Büntzly von den Lebenslauten war als Prozessbeobachter und bei der Solidaritätskundgebung vor dem Gerichtsgebäude mit dabei. Herrn Büntzly droht ebenfalls ein Prozess vor dem gleichen Amtsgericht, weil er bei der letzten Aktion in Büchel vor 2 Monaten mit dabei war, als AktivistInnen bis zu den „Erdbunkern“ auf dem Flughafen-Gelände vorgedrungen sind.

— Nachstehend zur Info noch ein Bericht im SWR zur gestrigen Verhandlung … —

SWR – 18.09.2017 Prozess gegen Friedensaktivisten – Auf der Landebahn von Büchel spaziert

Knapp ein Jahr nachdem sie auf das Gelände des Bundeswehr-Fliegerhorsts Büchel eingedrungen waren, hat am Montag der Prozess gegen vier Friedensaktivisten begonnen. Bis sie entdeckt wurden, dauerte es damals wohl ziemlich lange. […]

weiterer Artikel aus den ND: Nur den Draht aufgeknüpft ….

Artikel weiterempfehlen: