„Verbrennungen“ im Stadttheater Aachen

28. April 2013 | Veröffentlicht von AKB-AC / ws

Zur Zeit läuft im Aachener Stadttheater das Stück „Verbrennungen“ von Wajdi Mouawad in der Inszenierung von Ewa Teilmans. Mitglieder des Anti-Kriegs-Bündnisses Aachen haben das Stück gesehen und waren SEHR Beeindruckt.

Daher empfehlen auch wir den kraz-Leserinnen hiermit, sich das Stück mal anzuschauen.

Weitere Aufführungen 19. & 24. Mai 2013 und 13. & 27. Juni 2013

Zum Inhalt

Eine Testamentsvollstreckung im engsten Familienkreis: Widerwillig und schweigend sitzen die Zwillinge Jeanne und Simon vor ihrem Notar. Ihre Mutter ist gestorben, und das, ohne in den letzten fünf Jahren ein einziges Wort gesprochen zu haben. Die Geschwister sollen, so will es das Testament, ihren tot geglaubten Vater finden. Und einen Bruder, von dem sie noch nie gehört haben.
Die Suche nach Wahrheit führt direkt ins Zentrum des sorgsam gehüteten Geheimnisses der eigenen Herkunft und die eigene Verstrickung in eine von Bürgerkrieg und sinnloser Gewalt geprägte Vergangenheit.
Mouawads Stück ist ein als Politkrimi getarntes Mosaikspiel, das sich der Zuschauer langsam und detektivisch zusammensetzt. Seine zentrale Frage ist die nach der Notwendigkeit von Wahrheitsfindung, und die Ahnung, dass nur die Wahrheit, sei sie auch noch so schrecklich, erlöst.

hier der Link zur Aufführung