Toys R Us: Prozess-Bericht & Fotos aus Aachen

11. Juli 2018 | Veröffentlicht von Aachener Komitee Solidarität mit Mona / ws

Solidarität mit Mona!

am Donnerstag (5.7.18) waren wir mit rund 35 Leuten im Arbeitsgericht Aachen, um Mona gegen das Management von Toys R Us und juristisches Stalking der Bonner Kanzlei Meyer-Köhring den Rücken zu stärken. Wir sind mit acht Leuten aus Köln nach Aachen gefahren, in der Innenstadt waren wir insgesamt wieder acht Aufrechte, die dort einigen Wirbel veranstaltet haben – zwischen Frittezang und Klenkes-Denkmal (verniedlichte Kinderarbeit).

Dem Gericht saß mit Klaus Brondics gleich der örtliche Arbeitsgerichtspräsident vor. Ich hielt ihn für befangen, aber vielleicht sehen das andere anders.

Hier ein kritischer Bericht vom Prozess, in dem ich insbesondere Richter Brondics aber auch Monas Anwalt die Leviten lese.  (Falls ihr anderer Meinung seid, lasst es mich durch Kommentare unter dem Blog-Beitrag wissen!)
Fotos von Hans-Dieter Hey hier
Unser Flugi hier

Wir danken allen, die Zeit und Mühe auf sich genommen haben, um Mona zu unterstützen!

Nächster Termin: 8. November 2018 – falls Smyths Toys das Deutschland-Management bis dahin nicht ausgetauscht und den Irrsinn gestoppt hat.

PS:  Das Aachener Komitee Solidarität mit Mona ist ein loser Zusammenschluss von Aktivisten, Bürgerrechtlern und Gewerkschafter*innen. Mitgemacht haben u.a. DIE LINKE Aachen, die FAU (Freie Arbeiter*innen Union), Verdi und Betriebsratsmitglieder von Toys R Us.